Cranioo | CST

Cranio­sacral Therapie

Die  Craniosacral Therapie ist eine Körperarbeit und unterstützt Sie mit feinen manuellen Impulsen, welche eine Eigenregulierung des Körpers einleiten, auf dem Weg zur Selbstheilung. Ihre Gesundheit wird unterstützt und Ressourcen werden gestärkt, sodass positive Veränderungen stattfinden können.

 

IMG_2963_2
“Von der Mitte aus und von innen nach aussen entsteht Raum, Raum für Gesundheit und Wohlbefinden. ” (Cranio Suisse)

Wie wirkt Craniosacral Therapie auf unseren Körper?

Der Name Craniosacral Therapie setzt sich aus den Begriffen Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein) zusammen. Die beiden Pole Schädel und Kreuzbein bilden mit den Gehirn- und den Rückenmarkshäuten (Membranen) eine Einheit, in welcher die Gehirnflüssigkeit (Liquor) rhythmisch pulsiert. Dieser Rhythmus überträgt sich auf den gesamten Körper und beeinflusst die Entwicklung und Funktionsfähigkeit des ganzen Menschen. Veränderungen in diesem System geben die nötigen Hinweise für die therapeutische Arbeit mit den betroffenen anatomischen und energetischen Strukturen.
Hinter den rhythmischen Bewegungen der Gehirnflüssigkeit ist eine Kraft, die diese Bewegungen in Gang setzt. Diese Kraft wird Primäre Atmung  genannt. Die Primäre Atmung drückt sich im ganzen Körper aus und ist direkt mit dem Gewebe des zentralen Nervensystems verbunden, welches die gesamten Körperfunktionen reguliert.
Eine Video finden Sie über Craniosacral Therapie von Cranio Suisse.

 

Erfahrungsberichte

Wenn Sie mehr über Auswirkung der Craniosacral Therapie wissen möchten, gibt es viele Erfahrungsberichte darüber  in der Website von Cranio Suisse (Craniosacral Therapie Verband). 

 

Angebot im Rahmen der Craniosacral Therapie

+ Energetische Arbeit am Ohr
+ Eltern-Kind-Bindung
+ Geburtsverarbeitung
+ Behandlung des Verdauungssystems (Leber, Magen, Gallenblase, Dünndarm und Dickdarm und Verdauungssphinkter)
In Juni 2018 habe ich noch ein Schritt vorwärts in der Körperwelt gemacht. Die Organe im Bauraum wollte ich von Anfang an in die Craniosacral Therapie (CST) einbeziehen. So besuchte ich den Kurs über Verdauungssystem (Leber, Gallenblase, Magen, Dünndarm, Dickdarm und Reflexogene Bereiche). Durch eine osteopatitsche und safte Bahandlung wird die Autoregulation der Organen angeregt. Dadurch kann sich die Funktion der Organe verbessern und weitere Effekte können erzielt werden. Somit kann eine ganzheitliche Behandlung innerhalb der CST angeboten werden.

Bewährte Indikatio­nen:

Bei Erwachse­nen

Wann hilft Craniosacral Therapie?

  • Prophylaxe und Erhöhung der Lebensqualität: Vorsorge zur Erhaltung von Wohlbefinden und Gesundheit
  • Finden und Stärken von Ressourcen: Unterstützung in belastenden Lebenssituationen
  • Physische und psychische Unterstützung: Erschöpfungszustände und Depressionen, Burn-Out Syndrom
  • Stärkung des Immunsystems: Sinusitis, Infektionen, Allergien
  • Regulation des vegetativen und zentralen Nervensystems: Schlafprobleme, Veränderungen im Gehirn und Rückenmark, Ängste (Phobien)
  • Förderung der Eigenregulation des Lymph- und Hormonsystem: Menstruations- und Wechseljahrbeschwerden, Wachstumsschmerzen bei Kindern
  • Erlangung und Verfeinerung der Selbstregulation der Organe und ihrer Aufgaben: Verdauungsbeschwerden, Reflux, Blasenentzündungen, Hauterkrankungen
  • Erforschen von Körperphänomenen und deren Linderung: Kopfschmerzen, Migräne, Tinnitus
  • Stärkung, Harmonisierung und Förderung grösserer Beweglichkeit des Stütz- und Bewegungsapparates: Schleuder-, Sturz- und Stauchtraumata, orthopädische Beschwerden, Beckenschiefstand, bei Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen, Muskel- und Gelenkerkrankungen
  • Unterstützung der Rehabilitation nach Unfällen, Operationen und Krankheiten

Bei Schwanger­schaft und Geburt

  • Emotionale und körperliche Unterstützung in der Schwangerschaft (nach 3. Monate Schwangerschaft)
  • Geburtsvorbereitung
  • Optimierung der Beckenfunktion und Entspannung des Rückens
  • Unterstützung nach der Geburt

Bei ­Kindern, Klein­kindern, Jugend­lichen

  • Steigerung der Zufriedenheit: Schreikinder, Saug- und Schlafprobleme, Bauchkrämpfe
  • Förderung der altersgerechten Entwicklung
  • Unterstützung des gesunden Wachstums des Bewegungsapparates
  • Augen- und Ohrenbeschwerden
  • Unterstützung bei psychischen Belastungen
  • ADS/ADHS
  • Kopfschmerzen
  • Begleitbehandlung bei Zahn- und Kieferschmerzen

Begleitend zu ärztlicher Betreuung bei

  • chronischen Schmerzzuständen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Sinusitis und Tinnitus
  • orthopädischen Problemen
  • Wirbelsäulen-, Muskel- und Gelenkserkrankungen
  • kieferorthopädischen Problemen
  • Asthma, Allergien und Hauterkrankungen
  • Veränderungen im Bereich von Gehirn und Rückenmark
  • psychosomatischen Beschwerden
 
Indikationen gemäss Cranio Suisse Verband
Cranio_Suisse_01
Cranio_Suisse_47
Cranio_Suisse_39
Cranio_Suisse_15
Quelle Cranio Suisse®